Chancenschätzung Sofortiges und kostenloses Feedback zu deinen Chancen auf ein Sportstipendium

 Seidlstr. 8, 80335 München, D

 +49 89 21 76 69 43

 ms@monaco-sports.com

 monaco-sports

Für 2018 haben wir nur noch 58 Plätze frei.
Der letzte Interessent hat sich vor 3 Stunden bei uns gemeldet.

Studium in den USA mit MONACO SPORTStipendium

Deine ganzheitliche Ausbildung

Grundsätzlich kannst du aus tausenden Studiengängen wählen. Um den richtigen Studiengang für dich zu finden, bieten wir bei unseren Paketen eine Studienberatung durch einen Profi an.

Für einen ersten Überblick kannst auch auf bachelor-and-more.de/studienwahltest/ von unserem Partner schauen.

 

 

Anders als in Deutschland ist das Unileben in den USA wesentlich mehr auf den gemeinschaftlichen Aspekt und das soziale Miteinander ausgerichtet. Wenn du schon einmal bei einer Collegeparty oder einem "spring break" dabei warst, weißt du sofort, wovon wir sprechen. Neben den Partys wird sich fast dein gesamtes Unileben auf dem großen, teilweise gigantischen Campus abspielen.

 

Jeder Campus bietet dir neben Seminarräume, die mit der neusten Technik ausgestattet sind, auch die Möglichkeiten dort zu wohnen. Fast jeder Student (auch der amerikanische) wohnt auf dem Campus in sogenannten "Dorms". Oft befinden sich zusätzlich Cafés, Restaurants, Supermärkte, Kinos und manchmal sogar Sportstätten bzw. Stadien mit bis zu 100.000 Zuschauern auf den Anlagen eines Colleges. Die perfekten Bedingungen für die Ausbildung kosten logischerweise sehr viel Geld, das von der Familie des Studenten / der Studentin i.d.R. selbst bezahlt werden muss. Durch ein Sportstipendium kannst du dir diese hohen Kosten ganz oder zu einem großen Teil einsparen.

 

Dass die Ausbildung amerikanischer Colleges auf deine Persönlichkeitsentwicklung abzielt, zeigt das Beispiel der Philosophie der berühmten Stanford University in Kalifornien: 

“Stanford has been dedicated to finding solutions to big challenges and to preparing students for leadership in a complex world.”

Ablauf des Bachelor-Studiums

College Campus in den USA beim Sportstipendium
  • Grundstudium in einer Studienrichtung (Major)
  • Dauer: 4 Jahre (2 Semester = ca. 8 Monate pro Jahr)
  • Ferien: 4 Monate im Jahr
  • Abschluss: Bachelor‘s Degree
  • „Electives“ (Wahlkurse) bzw. "basic courses" (Grundkurse) machen fast die Hälfte von insgesamt 128 Credit Points aus. Diese wirst du zum größten Teil in den ersten beiden Jahren belegen. Sie sind nicht unmittelbar an ein Fach gebunden, weshalb du dich in der Regel in den ersten 2 Jahren des Studiums nicht für eine Studienrichtung entscheiden musst
  • 4 Jahre beträgt die durchschnittliche Studienzeit für den Bachelor in den USA
  • 2 Jahre beträgt die durchschnittliche Studienzeit für den Master in den USA

Dauer und Hintergründe

Das Studium in den USA ist wie in Europa über einen Bachelorstudiengang geregelt, der mit einem Masterstudiengang fortgesetzt werden kann. Der U.S.-Bachelor unterscheidet sich inhaltlich insofern, dass die Regelstudienzeit 4, nicht wie in Deutschland 3 Jahre beträgt. Erst nach 2 Jahren musst du dich für einen Studiengang entscheiden. Ein schöner Nebeneffekt der verlängerten Studienzeit: Du studierst pro Jahr "nur" 8 Monate. Der Rest ist nicht nur vorlesungsfreie Zeit, sondern Freizeit, die du z.B. fürs Reisen in den USA oder nach Deutschland verwenden kannst.

 

Der Hauptgrund der verlängerten Studienzeit in den USA besteht darin, dass die Universitäten dir ermöglichen möchten, dass du dich auch mit anderen Dingen jenseits des Studiums beschäftigen kannst. So bietet jede Uni ein umfassendes Campusleben mit Möglichkeiten, die sich auf Kunst, Kultur, Politik, wohltätige Organisationen, Verbindungen und vieles mehr beziehen.

 

Der von den Amerikanern angesehenste und coolste Aspekt des Campuslebens ist der College Sport. Wenn du als Student zugleich noch (als student-athlete) erfolgreich in einer Mannschaft Sport treibst, ist der Ruhm innerhalb der amerikanischen Gesellschaft garantiert. 

 

Lies dir dazu ein paar Erfahrungsberichte von unseren Sportlern durch, um einen besseren Einblick zu bekommen.

Student Athletes beim Gewinn der Meisterschaft

Student Athletes bei der Graduation (Abschlussfeier)

Andy Warhol Kunstausstellung auf dem Campus

Ein Überblick über das Campus-Leben

Anerkennung der Studienleistung

In der Regel gilt: Ein Bachelorabschluss ist ein Bachelorabschluss.

 

Möchtest du nach deinem Studium in den USA einen Masterstudiengang in Deutschland fortsetzen, so sind deine Chancen sehr gut. Denn aufgrund des amerikanischen Notensystems und ihrer Bewertungskultur sind die Bachelor-Abschlussnoten meist besser als auf deutschen Universitäten. So wissen wir aus unseren vergangenen Beispielen, dass Studenten mit einem amerikanischen Bachelor-Abschluss sogar problemlos auf deutschen "Eliteunversitäten" zugelassen werden. Nichtsdestotrotz entscheidet jede Universität im Einzelfall, ob sie einen Studenten aufnimmt oder nicht.

 

Dein amerikanisches Bachelor-Studium kannst du jederzeit abbrechen. Niemand kann dich zwingen, in den USA zu bleiben. Je nachdem, zu welchem Zeitpunkt du dein Studium beendest, kannst du Credits nach Deutschland übertragen. Aufgrund des unterschiedlichen Studiensystems solltest du allerdings damit rechnen, dass du nicht alle Credits übertragen können wirst. Auch hier liegt die Entscheidung wieder in letzter Konsequenz bei der Universität. Ziel sollte es sein, dass du von dem amerikanischen Traum so gepackt wirst, dass ein Abbruch des Studiums für dich keine Option ist. 

Ganz gleich, wie sich dein Stipendium entwickelt, wir von MONACO SPORTStipendium haben alle Situationen miterlebt und können dich jederzeit beraten. Du bist auch während und nach deinem Aufenthalt nicht auf dich alleine gestellt!